You are currently viewing Creo – komplexe Bauteile

Creo – komplexe Bauteile

Aktueller Status
Nicht eingeschrieben
Preis
Geschlossen
Jetzt loslegen
This kurs is currently closed
Kurs
Materialien

Die Modellierung komplexer Bauteile stellt im CAD eine besondere Herausforderung dar. Sowohl die Erstellung von Gussteilen mit Entformungsschrägen und Rundungen, als auch die Erstellung komplexer Flächen – Geometrien (z.B. Strömungskanäle, Designflächen) bedarf spezieller Methoden und Funktionen im CAD -System. Die Möglichkeiten und Methoden sind von den zur Verfügung gestellten CAD-System abhängig.

Creo Möglichkeiten

Creo bietet verschieden Optionen, um komplexe Einzelteile zu erstellen.

Einige Konstruktionselemente sind im Umfang der Aufbaukursschulung, z.B. Zugkörper und Verbundkörper. Mithilfe von Leitkurven und Querschnitten können komplexe Formen erstellt werden. Die Verwendung von verbundenen Querschnitten mittels Zug-Verbund benötigt Skizzen mit gleicher Anzahl von Geometrieelementen.

Eine weitere Möglichkeit ist die Verwendung des Elements Brandungen. Hier können Kurven in eine oder 2 Richtungen zu einer Fläche verbunden werden. Das Style-Tool bietet je nach Lizenz eine erweiterte Möglichkeit der Flächenmodellierung mittels Kurven.

Die flächenorientierte Vorgehensweise bietet weitere Vorteile bei der Erstellung von komplexen Einzelteilen. Man kann innerhalb eines Bauteils modular arbeiten. Ab CREO7 kann Creo mit Multi Bodys arbeiten, so dass ein modulares Arbeiten auch mit Körpern möglich ist.

Innerhalb des Schulung lernen wir, wie man Modelle komplexe modular und änderbar erstellt.

Im ersten Teil des Kurses haben wir einige Inhalte aus den Standardschulungen als Einstig aufgeführt. Die gezogenen und verbundenen Körper bieten erste Möglichkeiten zur Erstellung von komplexer Geometrie. Beide Funktionalitäten nutzen Skizzen und Kurven, auf diese Möglichkeiten bauen wir im Kurs auf.